Webdesign für User,
Bildschirmauflösungen-Statistik der Besucher in 2008


Webdesign für User heißt für uns: wir programmieren Ihre Homepage userfreundlich.

So wird ein Bild gleicher Größe auf den unterschiedlichen Monitoren dargestellt:

 


 



Während der vertikale Scrollbalken nicht zu verhindern ist,
wenn der Seiteninhalt über die Bildschirmhöhe hinausgeht,
ist es ein absolutes NoNo eine Homepage zu erstellen,
die am Fuß der Seite ein horizontaler Scrollbalken hat.
Das passiert immer dann, wenn die angezeigte Seite breiter
als der zur Verfügung stehende Platz ist.

Damit stellt sich die Frage wie viel Platz ist vorhanden:
Unsere Statistik (Quelle Google Analytics) ist mit rund
100.000 Besuchern pro Jahren sehr aussagekräftig.

Diagramm der Verteilung der Bildschirmaufloesungen in 2011

Was ist der Standardbildschirm?

Ein Blick auf die Statistik zeigt, dass hier eine Auflösung von
1.024 x 768 Pixel nach wie vor als Standard festzulegen ist.
Der Grund: Im Jahr 2011 hatten immerhin noch 12%
der User einen Schirm mit der Auflösung 1.024 x 768 Pixel.
Diesen 12% ist ein horizontaler Scrollbalken nicht zumutbar.

Wenn Ihre Homepage am Standardschirm
bildschirmfüllend sein soll, ist eine Breite
950 bis 970 Pixel vorgegeben.
Wenn aber anzunehmen ist, dass die zukünftigen
User über neueste Hardware verfügen, sollte
1.280x1.024 als Standard gewählt werden.

Natürlich ist damit keine Aussage getroffen, ob der User
den Browser immer im Fullscreen-Modus betreibt.
Soll heißen: Auch wenn ein großer Bildschirm zur
Verfügung steht, muss das Fenster mit dem Browser
nicht über den kompletten Bildschirm gehen.
Trotzdem ist anzunehmen, dass das Browserfenster
bei genügend Platz soweit skaliert wird, wie es dem
Standardbildschirm entspricht.

 

Diagramm der Verteilung der Bildschirmaufloesungen von 2008 bis 2011


Was passiert, wenn der Bilschirm größer
als 1024 x 768 Pixel ist?

In diesem Fall wird bei zentriert angelegten Homepages
links und rechts, bei rechtsbündigen Homepages nur rechts,
der Rest mit der des Schirms mit Hintergrundfarbe/
Hintergrunfgrafik aufgefüllt.

Warum sind sich der Schirmbreite anpassende
Homepages nur in seltenen Fällen empfehlenswert?

Obwohl es technisch einfach machbar ist,
sprechen 2 Gründe gegen diese Möglichkeit:

  1. Das Design der Homepage ist damit nahezu nicht kontrollierbar.
    Alles verschiebt sich, sobald sich die Browserbreite ändert.

  2. Auch die Texte brechen je nach Browswerfenster um und Zeilen
    die damit zu lange werden, erschweren das Lesen.

Webdesign || Homepage || Webshop || CMS || Grafik || Referenzen || Preise || Service || Kontakt


Grafik Textende Webdesign

SiteMap

t o p


Webdesign Wien, Stumpergasse 54, 1060 Wien, Tel +43 (0)1 941 31 31, Fax +43 (0)1 941 31 31,
Footer Webdesign